Zum Inhalt springen

Seit dem Jahr 1638 gibt es den Blaudruck in Einbeck, ein Handwerk, das seit 2018 in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Durch den Blaudruck werden Stoffe veredelt und nur noch wenige Betriebe in Deutschland und Europa beherrschen dieses besondere Druckverfahren.

Beim Einbecker Blaudruck am Möncheplatz 4 erzählte mir der Geschäftsführer Ulf Ahrens alles über die Farben, die Druckpapp, die Model und weiteres zum Blaudruck. Im Jahr 2022 hat Einbeck das »Blaudruckjahr« ausgerufen, so dass ich an einem Workshop teilnehmen und einen Tischläufer selbst bedrucken durfte. Falls ihr auch einen Blaudruck Workshop buchen wollt, wendet euch einfach an Einbeck Tourismus.

[Werbung] Vielen Dank an Einbeck Tourismus für die Einladung und Organisation!